Fortbildung zum Coach

Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum Coach? Dann ist proCEO Ihr Partner.

proCEO führt seit vielen Jahren fundierte und anerkannte Ausbildungen zum Coach durch und ist fester Bestandteil der professionellen EASC-Ausbildungsinstitute in Deutschland.

Mit großem Erfolg: Viele Absolventen unserer Ausbildung arbeiten bereits seit Jahren als Führungskräfte mit Coachingkompetenz in Unternehmen und Organisationen. Andere überzeugen als Coaches in der Privat- und Sozialwirtschaft sowie im Bildungssektor.

Sie wollen mehr über die Ausbildung zum Coach erfahren? Dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei proCEO. In einem persönlichen Gespräch in unserem Nürnberger Institut informieren wir Sie über alle Details zur Ausbildung und erläutern Ihnen umfassend unser Konzept.

Konkrete Termine zur Fortbildung zum Coach finden Sie hier.

Sie benötigen weitere Informationen über die Fortbildung zum Coach?
Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Wir freuen uns auf Sie.

Coaching

Das versteht proCEO darunter.

Coaching unterstützt Menschen dabei, eigenständig Lösungen für berufliche Fragen zu erarbeiten. Sie lernen, ihre Potenziale auszuschöpfen sowie Arbeit und Leben in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen.

Coaching ist ein modernes und hochwirksames Beratungsverfahren. Es aktiviert die Eigenverantwortlichkeit sowie die individuellen Fähigkeiten von Menschen im unmittelbaren Kontext ihrer Arbeits- und Lebenswelt.

Als professionelle und persönlichkeitsorientierte Maßnahme zur Begleitung von Führungskräften, Mitarbeitern und Teams gewinnt Coaching zunehmend an Bedeutung. Grund ist die immer komplexer werdende Arbeits- und Lebenswelt. Mit ihr steigt die Herausforderung, sich selbst sowie seine Arbeits- und Entscheidungsprozesse intelligent zu steuern. Coaching hilft hier, den Überblick zu bewahren.

proCEO Fortbildung zum Coach

Fundiert und zertifiziert.

Coaching ist eine Kunst, die von Können kommt. Um sie zu erlernen, muss fundiertes theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt werden. Leider agiert nicht jeder selbsternannte Coach nach diesem Prinzip. Da Coach noch keine geschützte Berufsbezeichnung ist, nutzen manche Menschen den Titel für sich, ohne entsprechende Kompetenzen erworben zu haben. Unternehmen und Organisationen reagieren zunehmend verstimmt darauf und verlangen von Coaches gründliche und zertifizierte Ausbildungen – zu Recht.

proCEO führt seit vielen Jahren zertifizierte Ausbildungen zum Coach durch. Die dabei vermittelten Inhalte sind umfangreich und lernintensiv. Sie fordern vom angehenden Coach Zeit und Engagement. Am Ende steht jedoch der erfolgreiche Abschluss sowie das Fundament für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.
 

Die vier Säulen der proCEO Ausbildung zum Coach

Das Ausbildungskonzept für Coaches bei proCEO basiert auf vier Kompetenzfeldern:

Beratungskompetenz
Coaching ist neben Beratungsformen wie Supervision, Mediation und Organisationsentwicklung ein eigenständiges Verfahren. Es basiert auf sozial- und kommunikationswissenschaftlichen Theorien. Aus diesen Bereichen lernen Sie wichtige Konzepte und Methoden kennen und anwenden, die besonders für das Coaching geeignet sind. Sie entwickeln ein Verständnis für die beratende Tätigkeit als Coach und lernen die Möglichkeiten und Grenzen dieser Rolle kennen.

Führungs- und Organisationskompetenz
Coaching beinhaltet professionelle Methodenkompetenzen, die auch in anderen beruflichen Rollen eingesetzt werden können – zum Beispiel als Führungskraft oder Trainer. Zwar sind Sie als Führungskraft nicht der Coach Ihrer Mitarbeiter. Dennoch können Sie bei ihrer Tätigkeit vom vielfältigen Know-how der Coaching-Ausbildung profitieren. Dazu zählen etwa fundiertes Führungswissen sowie organisationssoziologische Grundkenntnisse.

Beziehungskompetenz
Grundlage von Coaching ist der Dialog zwischen Führungskraft und Mitarbeiter beziehungsweise zwischen Coach und Coachee. Er kann nur im Rahmen einer vertrauensvollen Beziehung entstehen, deren Gestaltung für den Erfolg von Coaching entscheidend ist. Dazu müssen Sie sich als Coach selbst kennen und wissen, wie Sie auf andere Menschen wirken und mit ihnen umgehen. In der Ausbildung entwickeln Sie deshalb ein Gespür und Verständnis für das Beziehungsgeschehen zwischen Coach und Coachee und lernen, wie Sie professionell intervenieren.

Persönlichkeitskompetenz
Nehmen Sie sich Zeit für die Entwicklung und Stärkung Ihrer eigenen Persönlichkeit. Denn das wichtigste Werkzeug im Coaching sind Sie als Führungskraft oder Coach selbst. Schärfen Sie Ihr Bewusstsein bezüglich Ihrer Wirkung auf andere sowie Ihrer Sicherheit im Auftritt. Aber auch das Wissen um Ihre „blinden Flecken“ ist essenziell für die erfolgreiche Arbeit als Coach.

Coach mit Brief und Siegel

Zertifiziert durch proCEO und der EASC (European Association for Supervision and Coaching)

Das können Sie schriftlich haben: Als Teilnehmer der Ausbildung zum Coach bei proCEO erhalten Sie nach Ihrem erfolgreichen Abschluss ein Zertifikat von proCEO sowie der EASC (European Association for Supervision and Coaching). Diese Dokumente helfen Ihnen als wichtige Qualitäts- und Unterscheidungsmerkmale unter anderem bei Ihrer erfolgreichen Positionierung im Markt.

Die Fortbildungs zum Coach ist nach §4 Nr. 21 Buchstabe a), Buchstabe bb) UstG durch die Bezirksregierung MIttelfranken umsatzsteuerbefreit. Das bedeutet, es wird Ihnen keine Mehrwertsteuer berechnet.

 

Anerkannte Trainer

Nach Kriterien der EASC

proCEO stellt sich den anspruchsvollen Qualitätsanforderungen der EASC. So weisen beispielsweise alle Trainer unseres anerkannten Ausbildungsinstituts die Ausbildereignung des europäischen Berufsverbands vor. Damit verfügen sie über langjährige Erfahrungen im Bereich Coaching sowie über herausragende didaktische Kompetenzen als Trainer in der Erwachsenenbildung.

Didaktisches Vorgehen und Lernkonzepte

Wenn viele Rädchen ineinander greifen.

Lernen erfolgt im Zusammenwirken von folgenden Faktoren:

  • Wissen, um zu verstehen
  • Einüben, um zu begreifen
  • Reflektieren, um zu erfassen
  • Erfahrungen machen, um diese zu verinnerlichen

Wissen: proCEO vermittelt Ihnen kognitiv Führungswissen und Beratungskonzepte sowie deren wissenschaftliche Grundlagen aus Psychologie, Soziologie und Pädagogik.

Einüben: Bei proCEO lernen Sie vielfältige Methoden und Werkzeuge kennen, die Sie in der Ausbildung konkret anwenden. So setzen Sie gewonnene Erkenntnisse unmittelbar in die Praxis um.

Reflektieren: In der Reflexion bei proCEO üben Sie, sich selbst bei Ihrem Handeln zu beobachten und daraus wichtige Rückschlüsse zu ziehen.

Erfahrungen machen: Bei proCEO stellen Sie gewonnene Erkenntnisse und Erfahrungen immer in Bezug zu Ihrer eigenen Persönlichkeit und Lebensgeschichte. Dabei lernen Sie auch Ihre „blinden Flecken“ kennen, machen diese sichtbar und gehen transparent mit Ihnen um.

  • Einleitung
  • Was ist Coaching?
  • proCEO Ausbildungskonzept
  • Die vier Säulen der Ausbildung
  • Zertifikate
  • Anerkannte Trainer
  • Lernkonzepte